[ Home ] Impressum ]

Geschichte von LOB
Argumente gegen LOB
Aktiv gegen LOB

 

Diese Kampagnenwebsite der GEW Bayern möchte einen Beitrag leisten zur bundesweiten Debatte um die Abschaffung der leistungsorientierten Bezahlung (LOB) und der damit verbundenen Übertragung der dafür zurückgehaltenen Gelder in die Gehaltstabellen. Wer sich dieser Kampagne anschließen möchte ist dazu herzlich eingeladen.

"LOB ist ein Arbeitnehmersteuerungsinstrument."

"Das Leistungsentgelt ist ein Herrschaftsinstrument aus der Privatwirtschaft, eine neoliberale Idee."

"Man stellt einen Teil des zuvor weggenommenen Lohns zur Disposition und gibt ihn uns dann - eventuell - zurück wenn wir das Jahr über im Sinne des Arbeitgebers funktioniert haben."

"Das soziale Gefüge unter den Kollegen und Kolleginnen, der Teamprozess verändert sich und wird zum Konkurrenzprozess."

 

Aktuelle Tarifrunde 2014

Kontakt über www.gew-bayern.de